Geschichte

Tag des offenen Denkmals

Copy of Tag des offenen Denkmals1

Vortrag und Führung zum bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“ am 9. September 2018 – Rieter-Kirche und Christuskirche öffnen ihre Pforten. KALBENSTEINBERG/ABSBERG – Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am zweiten Sonntag im September den „Tag des offenen Denkmals“ bundesweit.…

Vom Brechen und Dörren

Scan2017_ausschnitt1

Die ehemaligen Flachsbrechhäuser in Igelsbach und Kalbensteinberg. IGELSBACH/KALBENSTEINBERG – Dem vor wenigen Jahren neu ausgewiesenen Igelsbacher Baugebiet westlich des Orts wurde der Name „Brechhaus“ gegeben. Mit der Bezeichnung kann man erstmal nicht viel anfangen. Die älteren Einwohner können sich noch…

Kalber Geschichte auf der Spur

Copy of 01 Kalb UK1820 Ausschnitt sw-eingefaerbt korr2a

Heimatforscherin Siglinde Buchner präsentiert in „Alt-Gunzenhausen“ neue Erkenntnisse zur mittelalterlichen Geschichte Kalbensteinbergs – zweiter Aufsatz handelt über die „Silberburg“ KALBENSTEINBERG – Ganz neue Forschungsergebnisse präsentiert die Kreisarchivpflegerin Siglinde Buchner im neuen Jahrbuch von „Alt-Gunzenhausen“. Gleich zwei Beiträge, die unter Zuarbeit…

Die Klamotten der Rieter

rieter-mumien-kleidung-01

Ausflug der beiden Kirchengemeinden ins Freilandmuseum – Pfarrhausausstellung und Rieter-Textilien KALBENSTEINBERG – Am Sonntag, den 29. Oktober 2017, fand ein Ausflug der beiden Kirchengemeinden Kalbensteinberg und Fünfbronn ins Freilandmuseum Bad Windsheim statt. Im dortigen Museum „Kirche in Franken“ sowie in…

Kalber Feldpostkarten

Postkarte Erster Weltkrieg 600

Ausstellung über Feldpost des 1. Weltkriegs in der Stadtbücherei KALBENSTEINBERG/GUNZENHAUSEN – Ab dem 31. März 2017 zeigt die Stadtbücherei Gunzenhausen eine von Daniel Schönwald konzipierte Ausstellung mit Feldpostkarten aus der Zeit rund um den Ersten Weltkrieg. Der größte Teil dieser…

„Kirchen zu Absberg eingeweihet“

copy-of-img_7693

Die Absberger Christuskirche im Wandel der Zeit – Frühe Aufzeichnungen eines Kalbensteinberger Pfarrers Die Christuskirche wurde 1597 – 1598 als eine der ersten rein evangelischen Kirchen im Landkreis erbaut. Von Absberg, das vermutlich schon 1533 die Reformation einführte, gibt es…

Auf den Spuren der Kalwenberger

Burgenwanderung2015_62

Wanderung mit Ralf Rossmeissl zu den Burgställen „Sandescron“ und „Silberburg“ bei Kalbensteinberg. Am äußersten Ende der Kalbensteinberger Gemarkung befanden sich, im Dreieck der Rezatschleife bei Hohenrad, die mittelalterlichen Burganlagen „Wernfels“, „Sandescron“ und „Silberburg“. Als Grund für diese Häufung am Rande…

Zur Kirchwey ein Mayenbaum

PfA_Kupferstiche_003_kreis

Das Kirchweihbrauchtum hat in Franken eine lange Tradition, die im Lauf der Jahrhunderte aber auch so manche Veränderung mit sich brachte. Salbücher und Pfarrchroniken erlauben uns einen interessanten Blick zurück in die Vergangenheit unseres Ortes. Zum Brauchtum in Kalbensteinberg gehörte…

„Liebes Bäsle…“

Copy of Scan_1

„Hierdurch senden wir dir eine Ansichtskarte. Fast jedes Haus in Kalb läßt sich solche machen; kostet auch blos 1 Stück 10 Pf. bei 50 St. abnehmen.“ Was hat es mit dieser Ansichtskartenserie auf sich? Offenbar zog damals ein Fotograf über…

Der letzte seines Namens

IMG_5275_ausschn

Die Bestattung von Johann Albrecht Andreas Adam Rieter (1677-1753) in der Kalbensteinberger Gruft Unsere Kalber Kirche verdanken wir der Patrizierfamilie Rieter, die dort auch ihre Grablege hatte. Ende November wird der Toten- oder Ewigkeitssonntag begangen, der Blick also auf die…